Bekanntgabe des Vorstands

Bekanntgabe des Vorstandes CSD Kassel e.V.

 

Kassel im Oktober 2017

 

Liebe Queere Community

Wir, der Vorstand des CSD Kassel e.V., organisieren (zum Teil bereits seit 2012) den jährlichen Christopher Street Day hier in Kassel.

 

Zu unseren Aufgaben gehören u.a. die Demo anmelden, die Route genehmigen lassen, Künstler_innen anfragen, deren An- und Abreise sowie Hotelaufenthalt organisieren, Bühne, Zelte, Flyer, den Kaffee- und Kuchenstand, den Grillstand ausrüsten, Getränkestand, Strom- und Wasseranschluss für die Stände auf dem Platz , Sitzbänke und Tische besorgen und noch vieles mehr.

 

Ohne die Mithilfe von Freunden und Familienmitgliedern, die den Kuchen- und Grillstand sowie den Getränkewagen seit mehreren Jahren für den Verein bewirtschaften – würde ein Straßenfest sicherlich nicht stattfinden.

 

Immer wieder gibt es viel Kritik

  • zu unpolitisch,
  • eine Politikbühne wäre toll
  • kein veganes Essen
  • es ist für Außenstehende zu wenig erkennbar, was für ein Fest das überhaupt ist
  • zu kommerziell
  • die Werbung für den CSD ist zu schlecht,…

 

Wir geben Jahr für Jahr, neben Familie und Job, unser Bestes.

Damit so ein CSD stattfinden kann, ist aber auch die Community an sich gefragt: mitmachen, Ideen einbringen und umsetzen.

Offene Treffen, zu denen jeder herzlich eingeladen ist, einmal im Monat machen dies möglich – aber auch jederzeit persönlich oder per E-Mail.

 

Der CSD Tag mit der Demo, dem Straßenfest und der Abschlussparty ist nicht das einzige was wir im Jahresverlauf organisieren: Lesungen, 1. Maiwandertag und Regenbogengottesdienste sind nur einige Beispiele.

 

Für uns steht fest:  die Jahre im Vorstand haben sehr viel Spaß bereitet, wir haben viele unterschiedliche Menschen kennengelernt, Freundschaften geschlossen, Dinge für unsere Community in Kassel bewegt, Ansprechpartner_innen für Coming Outs gewesen und und und.

 

Aber eben noch ein großes UND: viel Kritik, sachliche sowie persönliche mussten und müssen wir annehmen , immer wieder liegen Steine im Weg, die wir beiseite räumen müssen, wenig Unterstützung von der Stadt Kassel sowie der Menschen, die ihr angehören.

 

Wie bereits auf dem diesjährigen Straßenfest angekündigt, wird der CSD 2018 der letzte CSD mit dem bisherigen Vorstand sein. Wir werden uns im nächsten Jahr zur Mitgliederversammlung des Vereins nicht wieder zur Wahl aufstellen lassen.

 

Wir wünschen uns, dass sich Menschen finden, die die Ämter des Vorstandes des Vereins besetzen möchten.

 

Wir stehen ab sofort als Ansprechpartner_innen zur Verfügung und möchten eine reibungslose Übergabe ermöglichen.

Die Menschen, die sich vorstellen können, Aufgaben im Vorstand zu übernehmen, können das ganze Jahr bei Vorstandtreffen dabei sein, sehen, welche Kontakte bereits vorhanden sind, wie die Strukturen der Vereinsarbeit ablaufen und selbstverständlich den CSD  2018 mitorganisieren.

 

Wir hoffen sehr, dass sich engagierte Menschen finden, damit es den CSD in Kassel weiter geben kann.

 

Mit queeren Grüßen

 

Holger Alexis Ewen, Knut Krumbholz, Constanze Röhe, Maya Röhe, Hendrik Pilch und Sandra Keßler

 

Vorstand des CSD Kassel e.V.